Das Liverpool-Trio übergab nach der Änderung der FIFA-Regeln Rettungsleinen für die Weltmeisterschaft

Die Nationen, die an der Weltmeisterschaft dieses Winters in Katar teilnehmen, dürfen drei zusätzliche Spieler in ihren Kader benennen, hat die FIFA bestätigt.

Vor der Coronavirus-Pandemie konnten die Nationen nur einen 23-köpfigen Kader für große internationale Turniere benennen. Bei der Europameisterschaft im vergangenen Sommer erlaubte die UEFA jedoch allen Beteiligten, einen 26-köpfigen Kader für die Endrunde zu benennen, die in verschiedenen Städten in ganz Europa ausgetragen wurde, aber nur einen 23-köpfigen Kader für die Spieltage.

Dies bedeutete, dass Manager wie Gareth Southgate für jedes Spiel, das sie im Turnier spielten, eine Handvoll Spieler fallen lassen mussten.

WEITERLESEN: Liverpool könnte Academy-Star nach Doppeltransfer entfesseln

WEITERLESEN: Chelsea versucht verzweifelt, das zu unterschreiben, was Liverpool seit sechs Jahren hat

Die neue Regeländerung, die für die Weltmeisterschaft in Katar in Kraft treten wird, erlaubt es den Managern jedoch, pro Spiel bis zu 15 Ersatzspieler auf der Bank zu ernennen, was letztendlich denjenigen am Rande ihres internationalen Kaders die Chance gibt, beim Showcase aufzutreten Veranstaltung später in diesem Jahr.

Im Falle des Liverpoolbedeutet dies, dass drei weitere Spieler im November zur Endrunde in den Nahen Osten jetten könnten.

Thiago Alcántarader Teil des spanischen Kaders von Luis Enrique war, der das Halbfinale der Europameisterschaft im letzten Sommer erreichte, wurde seit der Niederlage im Elfmeterschießen gegen Italien im vergangenen Juli nur in einen internationalen Kader aufgenommen.

Obwohl er von seinem Manager Jürgen Klopp immer als fester Bestandteil des Kaders wahrgenommen wurde, ist sein Bestand seit dem Jahreswechsel abseits der Anfield Road deutlich gestiegen – da er seine Verletzungssorgen hinter sich lassen konnte – bis zu dem Punkt, an dem er war einer von sechs Liverpool-Spielern, die im PFA-Team der Saison genannt wurden; neben Trent Alexander-Arnold, Virgil van Dijk, Alisson Becker, Sadio Mane und Mohamed Salah.

Der Spanier wurde für die letzte Runde der Nations League-Spiele im Juni in den spanischen Kader berufen, aber nach der Verletzung, die er sich am letzten Spieltag der Saison gegen die Wölfe zugezogen hatte, zog sich der 31-Jährige aus Enriques Kader zurück.

Roberto Firmin ist ein weiteres Mitglied des Kaders der Roten, dessen Länderspielminuten in den letzten zwölf Monaten aufgrund der jüngsten Nachwuchsförderung im brasilianischen Kader verkürzt wurden.

Da die Minuten des Brasilianers auf Vereinsebene aufgrund der Zugänge von Luis Diaz und Diogo Jota geschrumpft sind, wurde Firmino seit der Copa America im letzten Sommer aus Tites Kader gestrichen.

Die Rückkehr zu Arsenals Fitness Gabriel Martinelli und das Auftauchen von Ajax’ Anthony hatten bedeutet, dass Liverpools Nr. 9 vor einer schwierigen Aufgabe stand, sich einen Platz in Brasiliens Flugzeug für die Endrunde in diesem Winter zu sichern.

Das letzte Mitglied des Liverpooler Kaders, das von der jüngsten Ankündigung profitieren könnte, ist ein Verteidiger Joe Gomez.

Der Verteidiger erlebte letztes Jahr an der Anfield Road aufgrund der herausragenden Form und der anhaltenden Fitness von Joel Matip eine heiße Saison, zusätzlich zu der Verpflichtung von Ibrahima Konate, was bedeutete, dass Gomez‘ Gelegenheiten, zu beeindrucken, selbst in Liverpools 63-Spiele lang rar waren dreifache Jagd.

Es wird jedoch erwartet, dass der englische Verteidiger während der bevorstehenden Saison eine wichtigere Rolle auf Merseyside spielen wird, da er versucht, neben Virgil van Dijk als das erste Wahl-Defensivduo der Roten zurückzukehren.

Es wird auch erwartet, dass sich die Vereinsfunktionäre mit dem Verteidiger treffen werden, sobald er im Juli zum Saisonvorbereitungstraining zurückkehrt, da der Verein versucht, einen Deal auszuhandeln, um einen der besten Verteidiger des Landes an einen neuen langfristigen Vertrag zu binden.

Nachdem der 25-Jährige seit seiner Knieverletzung im November 2020 nicht mehr in den englischen Kader berufen wurde, könnte er vor dem Turnier in Katar an Southgates Tür klopfen, wenn er in der Anfangsphase der nächsten Saison die Minuten erhält .

WEITER LESEN:

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.