Cristiano Ronaldo trifft sich privat mit Sir Alex Ferguson über die Zukunft von Man Utd

Exklusiv:

Spekulationen haben Ronaldo nur ein Jahr nach seiner Schockrückkehr nach Old Trafford mit einem schnellen Ausstieg in Verbindung gebracht – aber sein alter Chef Fergie könnte eine Rolle dabei spielen, ihn in Manchester zu halten

Cristiano Ronaldo hat private Gespräche mit Sir Alex Ferguson über seine Zukunft bei Man Utd geführt (

Bild: WireImage)

Cristiano Ronaldo hat in einer Reihe von privaten Treffen mit dem ehemaligen Chef Sir Alex Ferguson über seine Zukunft bei Manchester United gesprochen.

Mirror Football geht davon aus, dass Ronaldo und Ferguson, die in Cheshire nahe beieinander leben, sich während der schwierigen Saison der Vereinigten Staaten regelmäßig bei einer Tasse Tee in ihren jeweiligen Luxushäusern unterhalten haben. Ronaldo war ein regelmäßiger Besucher von Fergies Haus, während der legendäre United-Chef Zeit mit dem Stürmer und seiner Familie im nahe gelegenen Haus des Stars verbrachte.

Ferguson, der Ronaldo 2003 zum ersten Mal für United unter Vertrag nahm, war maßgeblich daran beteiligt, dass der 37-jährige Torschütze im vergangenen Sommer für 12,9 Millionen Pfund wieder zum Verein kam. Das Paar hatte schon immer eine enge Beziehung – und es wird angenommen, dass Ferguson sehr daran interessiert ist, dass Ronaldo sein Erbe schützt, indem er nächste Saison im Old Trafford bleibt.

Ronaldo hat eine herausragende Saison abgeliefert und dabei 24 Tore für United erzielt, darunter Hattricks gegen ihn Tottenham und Norwich. Seine Torerfolge haben die Aufmerksamkeit des ehemaligen Vereins auf sich gezogen Real Madrid.

Und obwohl der portugiesische Nationalspieler noch ein weiteres Jahr in seinem Vertrag hat – mit der Option auf eine dritte Saison – haben die Turbulenzen bei United zu Spekulationen geführt, dass er diesen Sommer gehen könnte. Es wird angenommen, dass Ferguson möchte, dass Ronaldo mindestens eine weitere Saison bleibt, und das Paar soll sich darüber unterhalten haben, wie die Saison von United implodiert ist, seit der Stürmer angekommen ist Juventus letzten Sommer.

Ronaldo hat sich bisher zu seinen Zukunftsplänen zurückgehalten, da der neue Manager Erik ten Hag den Interimschef Ralf Rangnick ersetzen und diesen Sommer in Old Trafford ankommen wird. Der Star gab einen Hinweis, dass er bleiben könnte, um zu sehen, ob er eine Rolle in ten Hags Vision für eine bessere Zukunft von United spielen wird, nachdem er beim 3: 0-Sieg gegen Brentford getroffen hat.

Ronaldos Jubel gegen Brentford deutete darauf hin, dass er an Ort und Stelle bleibt
(

Bild:

Manchester United über Getty Imag)

Sollte Ronaldo nächste Saison bei Man Utd bleiben? Sagen Sie mit in den Kommentaren unten.

Bei seinem Torjubel zeigte der Angreifer auf sich und dann auf das Spielfeld, bevor er seine typische „Siuuu“-Pose vollendete. Ein durchgesickertes Posterbild mit Ronaldo, das für die bevorstehende Tour von United nach Australien wirbt, ist ebenfalls aufgetaucht.

Aber Ronaldo sagt wenig über seine Pläne mit Ten Hague, der bereit sein soll, große Veränderungen umzusetzen. Trotz seines Alters möchte Ronaldo in der nächsten Saison so viele Spiele wie möglich bestreiten.

Und das könnte zu Konflikten führen, wenn der niederländische Chef ten Hag ihn beim Bauen für die Zukunft nur sparsam einsetzen will.

Weiterlesen

Weiterlesen

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.