Chelsea-Übernahme: Erster Vertrag in einem 4-Milliarden-Pfund-Deal „muss am Freitag unterzeichnet werden“

Chelsea befindet sich im Prozess einer milliardenschweren Übernahme, nachdem Roman Abramovich den Verein nach der russischen Invasion in der Ukraine zum Verkauf angeboten hatte und Todd Boehly der Favorit ist

(

Bild: Bloomberg)

Todd Boehly hat große Hoffnungen, den ersten Vertrag vor seiner voraussichtlichen Übernahme von 4 Milliarden Pfund zu unterzeichnen Chelsea aus Roman Abramowitsch.

Die Blues befinden sich in einem Wettlauf gegen die Zeit, um vor Beginn der nächsten Saison neue Besitzer zu finden, nachdem sie nach der Invasion Russlands zum Verkauf angeboten wurden Ukraine. Abramovich wurde daraufhin von der britischen Regierung wegen seiner angeblichen Verbindungen zu sanktioniert Wladimir Putin.

Es hatte einen enormen Dominoeffekt an der Stamford Bridge, wo sie keine Tickets an Fans verkaufen, Transfers aushandeln oder Verträge ihrer Spieler erneuern können. Sie durften nur aufgrund einer von der britischen Regierung erteilten Sonderlizenz als Fußballverein weiterarbeiten.

Abramovich hat sich seitdem entschieden, den Club zu verkaufen, und eine groß angelegte Suche nach einem neuen Eigentümer wurde von der Raine Group, die die Multi-Milliarden-Pfund-Transaktion abgewickelt hat, auf eine Auswahl eingegrenzt. Der Miteigentümer von LA Dodgers, Boehly, wurde als bevorzugter Bieter ausgewählt, der ihm das Recht einräumt, exklusive Verhandlungen zu führen.

Laut Telegraph werden die Führungskräfte von Chelsea Boehly den Ministern offiziell benennen, wenn sie eine geänderte Verkaufslizenz anstreben. Das könnte innerhalb der von der Regierung auferlegten Frist bis zum 21. Mai abgeschlossen sein. Der amerikanische Geschäftsmann plant jedoch Berichten zufolge, am Freitag den ersten Vertrag zu unterzeichnen.

Das Erste Liga hat Hintergrundüberprüfungen des Konsortiums von Boehly durchgeführt, das Finanzmittel von Clearlake Capital, Jonathan Goldstein und Hansjorg Wyss umfasst. Trotz der Tatsache, dass sich der Verkauf auf 4 Milliarden Pfund belaufen wird, besteht auf allen Seiten die Zuversicht, dass ein Deal schnell abgeschlossen werden kann.

Das Konsortium von Todd Boehly wird nun exklusive Gespräche mit dem Vorstand von Chelsea führen.

Zunächst muss Boehly jedoch einen Kaufvertrag unterzeichnen, der in den nächsten 24 Stunden angeboten wird. Ein möglicher Schluckauf trat auf, als Berichte auftauchten, dass Abramovich sich über einen Kredit in Höhe von 1,6 Mrd.

In einer Erklärung auf der Website von Chelsea heißt es: „Herr Abramovich hat nicht um die Rückzahlung eines Darlehens an ihn gebeten – solche Vorschläge sind völlig falsch – ebenso wie Vorschläge, dass Herr Abramovich den Preis des Clubs in letzter Minute erhöht hat.

„Als Teil von Herrn Abramovichs Ziel, einen guten Verwalter für Chelsea FC zu finden, hat er jedoch jeden Bieter während dieses Prozesses ermutigt, in den Club zu investieren – einschließlich in die Akademie, die Frauenmannschaft, die notwendige Sanierung des Stadions sowie die Instandhaltung des Arbeit der Chelsea Foundation.“

Weiterlesen

Weiterlesen

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.