Chelsea-Trainer Thomas Tuchel tobt beim FA-Cup-Halbfinalsieg gegen Crystal Palace auf Mittelfeldspieler Jorginho

„Alle Geduld verlieren“: Chelsea-Fans bemerken die wütende Reaktion von Thomas Tuchel auf Jorginhos langsames Spiel im FA-Cup-Halbfinalsieg gegen Crystal Palace … und sagen voraus, dass der italienische Mittelfeldspieler im Sommer VERKAUFT wird

  • Thomas Tuchel war unzufrieden mit der Leistung von Mittelfeldspieler Jorginho
  • Chelsea besiegte Crystal Palace im Halbfinale des FA Cup am Sonntag im Wembley-Stadion mit 2:0.
  • Tuchel wütete von der Trainerbank aus auf Jorgin und hob frustriert die Hände
  • Der 30-jährige italienische Nationalspieler könnte den Klub mit einem interessierten Juventus verlassen

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel blieb an der Außenlinie wütend, obwohl sein Team am Sonntagnachmittag mit einem 2:0-Sieg über Crystal Palace im Wembley-Stadion einen Platz im FA-Cup-Finale reserviert hatte.

Die Blues hatten die meiste Zeit der ersten Halbzeit Mühe, ihren normalen flüssigen Fußball zu spielen, und beide Seiten konnten sich aufgrund ähnlicher Formationen im Spiel nicht festigen.

Das Team von Patrick Vieire wachte jedoch zu lange über Jorginho und sein Spiel im Kreis war nicht schnell genug.

Thomas Tuchel war unzufrieden, dass Jorginho am Sonntag zu lange am Ball blieb

Thomas Tuchel war unzufrieden, dass Jorginho am Sonntag zu lange am Ball blieb

Der 30-jährige Jorginho hatte in der ersten Halbzeit Mühe, seinem Team zu helfen, was Chef Tuchel wütend machte

Der 30-jährige Jorginho hatte in der ersten Halbzeit Mühe, seinem Team zu helfen, was Chef Tuchel wütend machte

Der 30-jährige Jorginho hatte in der ersten Halbzeit Mühe, seinem Team zu helfen, was Chef Tuchel wütend machte

Der italienische Nationalspieler beging in der 28. Minute ein Foul, Tuchel wütete in seinem technischen Raum. Es war keine Zweikampfleistung, die den Deutschen unglücklich machte, sondern die Tatsache, dass Jorginho zu lange am Ball war und ihn nicht schnell genug bewegte.

In der zweiten Halbzeit kam es zu einem weiteren Vorfall, bei dem Tuchel weiterhin frustriert über den 30-Jährigen blieb. Jorginho fügte Marcos Alonso schlecht hinzu, und Tuchel hob wütend die Hände.

Die Fans bemerkten Streitigkeiten zwischen Jorginho und Chef Tuchel und äußerten ihre Meinung auf Twitter, da sie glaubten, dass der Mittelfeldspieler im Sommer verkauft werden könnte.

Jorginho, der mit Juventus in Verbindung gebracht wird, hatte vielleicht nicht das beste Spiel im Chelsea-Trikot, aber er spielte eine Rolle dabei, dass das Team das Finale des FA Cup erreichte.

Es war nicht die umfassendste Leistung von Tuchels Team, aber sie schafften es in der zweiten Halbzeit mit Toren von Ruben Loftus-Cheek und Mason Mount.

Loftus-Cheek hatte das Glück, den Ball in der 65. Minute in den Strafraum zu bringen und Jack Butland hart im Palace-Tor zu treffen und sein Team in Führung zu bringen.

Ruben Loftus-Cheek brachte Chelsea im Halbfinale des FA Cup in Wembley in 65 Minuten in Führung

Mason Mount verdoppelte dann die Führung von Chelsea auf 2: 0 und sicherte sich den Platz im Finale

Mason Mount verdoppelte dann die Führung von Chelsea auf 2: 0 und sicherte sich den Platz im Finale

Mason Mount verdoppelte dann die Führung von Chelsea auf 2: 0 und sicherte sich den Platz im Finale

Mount verdoppelte Chelseas Vorsprung und rutschte in den verbleibenden 14 Minuten knapp von Butland ab, um das Weiterkommen seines Teams sicherzustellen.

Die beste Chance des Spiels hatte Verteidiger Joachim Andersen, der seinen Kopfball erst später am Pfosten von Edouard Mendy vorbeiziehen sah.

Liverpool gewann im Februar das Carabao-Cup-Finale im Elfmeterschießen gegen Chelsea, aber Tuchels Team hat die Chance, am 14. Mai im FA-Cup-Finale erneut gegen die Roten anzutreten.

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.