Caicedo und Trossard in den Vordergrund, als Brighton Manchester United rockt | Erste Liga

Manchester United wurde vorgeworfen, seit Wochen am Strand zu sein, und die glücklose Mannschaft von Ralf Rangnick war alle auf See, als Brighton sie zu einer demütigenden Niederlage an der Südküste verurteilte.

Die Mannschaft von Graham Potter raste aus den Blöcken und Moisés Caicedos früher Treffer brachte sie in Führung. Die Tore von Marc Cucurella, Pascal Gross und dem außergewöhnlichen Leandro Trossard in der zweiten Halbzeit innerhalb von 11 Minuten markierten einen neuen Tiefpunkt für Uniteds Außenseiterteam, als sie die fünfte Auswärtsniederlage in Folge hinnehmen mussten. Brighton hatte seit Boxing Day nicht mehr zu Hause gewonnen, aber nach diesem euphorischen Sieg fühlte es sich für die heimischen Fans an, als ob Weihnachten früh käme.

The Fiver: Melden Sie sich an und erhalten Sie unsere tägliche Fußball-E-Mail.

Potter hat eine erzwungene Änderung am Team vorgenommen, die leicht bei Wolves gewonnen Gross beförderte anstelle von Enock Mwepu, nachdem der Mittelfeldspieler wegen einer Leistenverletzung ausfallen musste.

Rangnick entschied sich unterdessen dafür, auf derselben Seite zu bleiben der Brentford besiegte in ihrem letzten Heimspiel der Saison am vergangenen Montag. Harry Maguire war fit für die Rückkehr, nachdem er die letzten drei Spiele mit einer Rückenverletzung verpasst hatte, begann aber auf der Bank.

Die Gastgeber erwischten einen glänzenden Start, aber Danny Welbeck konnte seinen Kopfball von Trossards Flanke nicht aufs Tor bringen. Trossard schien in der Stimmung zu sein, United in Schwierigkeiten zu bringen, und trug eine Bedrohung für Brighton auf dem rechten Flügel.

United hatte seine letzten vier Auswärtsspiele verloren, und sein frühes Spiel war zögerlich, was seine jüngsten Kämpfe unterstrich. Ihr schleppender Start wurde von Cristiano Ronaldo eingekapselt, der zur Freude der Heimfans verschwenderisch einen Pass aus kurzer Distanz ins Aus schickte.

Brighton war schärfer am Ball und ihre positive Einstellung wurde mit dem Durchbruch nach 15 Minuten belohnt. Der Schuss von Gross wurde heruntergeladen und der Ball fiel auf Caicedo. Der Mittelfeldspieler feuerte einen flachen Schlag von der Strafraumgrenze hinter den verzweifelten Sprung von David de Gea, um sein erstes Tor für den Verein zu erzielen. Es war nicht mehr, als Brighton verdient hatte.

Als Reaktion darauf versuchte Bruno Fernandes einen ehrgeizigen Volleyschuss von der Strafraumgrenze, verfehlte ihn jedoch und schoss harmlos aus dem Spiel. Als nächster war Nemanja Matic am Start, aber auch sein zahmer Einsatz ging weit daneben.

United hatte Probleme, mit Trossard fertig zu werden, und der direkte Lauf des Angreifers erzwang eine weitere Ecke, bei der der Ball in Sicherheit abgefälscht wurde. Welbeck schoss dann nach einem Freistoß einen Volleyschuss über die Latte, während Brighton weiterhin dominierte.

Die Gastgeber drohten erneut, nachdem Scott McTominay den Ball in der eigenen Hälfte leichtfertig kassiert hatte, aber Trossard schleppte seinen Schuss am langen Pfosten vorbei.

Ronaldo hatte die Chance, Robert Sánchez vor der Pause nach einem Freistoß aus gefährlicher Position endlich zu testen, schoss seinen Schuss aber über die Latte.

Moisés Caicedo feiert das Führungstor von Brighton gegen Manchester United. Foto: James Marsh / Shutterstock

Brighton hätte kurz vor der Halbzeit noch ein zweites Tor erzielen können, nachdem Raphaël Varane Sánchez’ langen Freistoß auf dem Platz falsch kontrolliert hatte, aber Welbeck war nicht in der Lage, seinen Volleyschuss aufs Tor zu lenken. Es hätte eine dominante Leistung der Gastgeber in der ersten Halbzeit gegen ihren schwachen Gegner gekrönt.

Rangnick zeigte sich von den ersten 45 Minuten sichtlich unbeeindruckt und entschied sich zur Halbzeit für Fred und Edinson Cavani anstelle von Anthony Elanga und Matic im Doppelwechsel.

Aber innerhalb von drei Minuten nach dem Neustart fiel United weiter zurück. Trossard traf Cucurella und der spanische Linksverteidiger schoss aus kurzer Distanz ins Netz. Das Stadion rockte und United stand auf extrem wackeligen Beinen.

Der erste Torschuss von United dauerte 55 Minuten, doch der Volleyschuss von Juan Mata landete direkt in den Armen von Sanchez. Brighton verstärkte das Elend des Gegners mit einem dritten Tor, nachdem Trossard in Gross gespielt hatte und der Mittelfeldspieler ruhig mit dem Seitenfuß an De Gea vorbeiging.

Noch schlimmer wurde es für die Gäste, als Trossard einen Freistoß von Diogo Dalot zum vierten Tor von Brighton ins Netz schoss. Es wurde vom VAR auf ein mögliches Handspiel geprüft, doch für United gab es keine Atempause. Alexis Mac Allister wurde dann ein fünftes Brighton-Tor verweigert, da sein Schuss von Dalot an den Pfosten abgefälscht wurde.

The Fiver: Melden Sie sich an und erhalten Sie unsere tägliche Fußball-E-Mail.

Uniteds Verzweiflung wurde zusammengefasst, als Cavani nach Hause klopfte, nachdem Roberto Sánchez den Kopfball des eingewechselten Maguire parierte, nur um im Abseits gewertet zu werden.

Erik ten Hag konzentriert sich darauf, den Titel bei Ajax zu gewinnen, bevor er über seinen neuen Job bei Old Trafford nachdenkt, aber als der neue Manager eine Wiederholung dieser chaotischen Show sieht, könnte man ihm verzeihen, dass er seine Entscheidung, die Herausforderung anzunehmen, in Frage stellt. Ein monumentaler Wiederaufbau steht bevor und Brighton hat rücksichtslos alle Fehler in diesem kaputten Team aufgedeckt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.