Bond-Star Ben Whishaw trennt sich von seinem 10-jährigen Ehemann, da der Zusammenbruch auf „hektische Arbeitspläne“ zurückgeführt wird.

Ben Whishaws Ehebruch wird auf „hektische Reise- und Arbeitspläne“ zurückgeführt, da sich der Q-Schauspieler von seinem 10-jährigen Ehemann trennt

  • Bond-Schauspieler und Synchronsprecher von Paddington, 41, trennt sich von Ehemann Mark Bradshaw, 39
  • Hektische Reise- und Arbeitspläne sollen zu einer stillen Trennung geführt haben
  • Beide sind jetzt mit anderen Leuten zusammen – aber sie leben immer noch zusammen zu Hause in London
  • Die Quelle sagte: „Reise- und Arbeitspläne haben ihren Tribut gefordert. Es ist sehr freundschaftlich ‘

Ben Whishaw, der Schauspieler, der am besten für seine Darstellung von James Bonds technischem Zauberer Q bekannt ist, hat sich von seinem zehnjährigen Ehemann getrennt, wie The Mail on Sunday verraten kann.

Hektische Reise- und Arbeitspläne sollen dazu geführt haben, dass sich der 41-jährige Star stillschweigend von Mark Bradshaw trennte.

Während angenommen wird, dass beide jetzt mit anderen Menschen ausgehen, sagen Freunde, dass die Trennung einvernehmlich sei und sie weiterhin zusammen in ihrem Haus in Hackney, East London, leben.

Whishaw (links) und Bradshaw (rechts) posieren mit Naomie Harris (Mitte) bei der Met Gala 2016

Whishaw (links) und Bradshaw (rechts) posieren mit Naomie Harris (Mitte) bei der Met Gala 2016

Eine Quelle sagte: „Ihre Ehe ist im Sande verlaufen. Bens Ehemann hat Freunden erzählt, dass er sich mit anderen trifft. Reise- und Arbeitspläne haben ihren Tribut gefordert. Sie leben immer noch zusammen und anscheinend ist alles sehr freundschaftlich, aber sie sehen sich seit ein paar Monaten mit anderen Leuten. ‘

Das Paar lernte sich 2009 am Set von Bright Star kennen, in dem Mr. Whishaw den Dichter John Keats spielte. Herr Bradshaw, ein Komponist, schrieb die Partitur für den Film.

Sie gingen 2012 in Sydney eine Lebenspartnerschaft ein. Es hieß, das Paar sei „stolz darauf und sehr glücklich“.

Herr Whishaw hatte vor seiner Heirat nicht öffentlich über seine Sexualität gesprochen und damals gesagt, dass er glaubte, über sein Privatleben als Schauspieler zu sprechen, sei wie „sich selbst in den Fuß zu schießen“.

Mr. Whishaw, ein gefeierter Bühnenschauspieler, erlangte internationalen Ruhm durch seine Darstellung des Gadget-Genies Q in „Skyfall“ von 2012 neben Daniel Craigs „007“.

Whishaw erhielt Lob für seine Darstellung des Technik-Assistenten Q in den Bond-Filmen (Bild aus Skyfall)

Whishaw erhielt Lob für seine Darstellung des Technik-Assistenten Q in den Bond-Filmen (Bild aus Skyfall)

Whishaw erhielt Lob für seine Darstellung des Technik-Assistenten Q in den Bond-Filmen (Bild aus Skyfall)

Er wiederholte die Rolle in zwei aufeinanderfolgenden Filmen und erstmals in der Bond-Reihe zeigt No Time To Die aus dem Jahr 2021 die Figur, die sich auf ein romantisches Abendessen mit einem Mann vorbereitet.

Herr Whishaw ist auch die Stimme von Paddington Bear, der neben Hugh Bonneville in den erfolgreichen Kinderfilmen die Hauptrolle spielt.

Zuletzt gewann Herr Whishaw Lob für seine schmerzlich genaue Darstellung des Lebens als Assistenzarzt auf einer Entbindungsstation in der gefeierten BBC-Serie This Is Going To Hurt.

In einem Fall, in dem das Leben die Kunst imitiert, kämpft Mr. Whishaws Figur – basierend auf dem Autor und Mediziner Adam Kay – darum, eine Beziehung zu seinem Lebensgefährten Harry unter wachsendem Arbeitsdruck aufrechtzuerhalten.

Der in Australien geborene Mr. Bradshaw, 39, hat für die Regisseurin Dame Jane Campion Filmmusik komponiert, darunter die TV-Serien „Top of the Lake“ und „Bright Star“.

Herr Whishaw lehnte gestern Abend eine Stellungnahme ab.

Anzeige

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.