BMW M240i Coupé vs. Audi RS3 Limousine: Kampf der 4×4-Mini-Superlimousine

Spiegel am neuen BMW M240i. Hast du sie bemerkt? ja, jetzt siehst du das. Sie haben das gleiche bizarre Motiv mit Unterstützung für die Zwillinge, aber nur mit einer Berührung, wie ein echtes M-Division-Auto. Solche kleinen Details waren exklusiv für den M2 und M4. Verwässerte ‘M Performance’-Modelle erhielten normale Spiegel, die in Silber lackiert waren.

Warum, liebe Nerds, hat der neue M240i Spiegel von einem wirklich schnellen BMW? Einfach. BMW sagt, es ist so schnell, es verdient sie. Mit serienmäßigem Allradantrieb, acht Vorwärtsgängen und 369 PS beschleunigt der neue M240i in nur 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Er ist so schnell wie der ursprüngliche M2 und schneller als der alte V8 M3 GTS.

Deshalb haben wir gegen die Einsatzregeln verstoßen. Genau genommen sieht die Hierarchie so aus: Ein normaler A3 gegen einen normalen 2er, ein S3 gegen einen M240i und ein traditioneller RS3-Rivale wäre ein vollfetter M2.

Worte: Ollie Kew / Foto: Olgun Kordal

Aber der M240i ist jetzt so stark, so schnell und so allradgetrieben, das ist ein interessanterer Kampf. Die neue Generation M2 ist noch in weiter Ferne. RS3 hat kürzlich gelernt, wie man damit umgeht…

Ich gebe zu, RS3 ist ein eine Menge mehr Geld. Der Grundpreis von fast 58.000 £ macht den 46.000 £ teuren M240i günstig, obwohl diese RS3-Limousine 394 PS hat. Beide Autos haben ein identisches Gesamtdrehmoment von 369 lb ft, und das Doppelkupplungsgetriebe von Audi hat eine Geschwindigkeit weniger. Oh, und da sind noch zwei Türen.

Trotzdem sieht es schick aus, die RS3-Limousine. Straff und angemessen, mit einer selbstbewussten Haltung. Es wird zu viel Plastikgeflecht träge gesprüht, aber daneben sieht das zerknitterte M240i nervös und holprig aus. Irgendwie schafft er es, genauer hinzusehen.

Das heißt – für schreckliche 125 kg. Ach. Das wärmste 2er-Coupé (jetzt auf Basis einer reduzierten 4er-Plattform, damit es mit Sechszylindermotoren und Allradantrieb aufgeladen werden kann) übertrifft den viertürigen Audi mit quattro-Antrieb, mit dem man nur als Zweitwagen davonkommen konnte Familienauto. Wie ist das passiert, BMW?

Das Gewicht erklärt, warum sich der drehmomentstarke BMW schnell anfühlt, der Audi aber schockierend, erstaunlich schnell ist. Außerhalb der Linie ziehen beide Autos hart, ihre relativ flexible Federung hilft beim Ziehen, während alle vier Reifen in die Straße beißen. Aber wenn er aktiviert ist, stürmt der RS3 vorwärts, schnüffelt und hupt in etwa dreieinhalb Sekunden bis zu 100 km/h. Ehrlich gesagt, wenn die Regierung auf TopGear.com achten würde und wüsste, wie wild dieser Familiensalon ist, würde er verboten werden. Für eine Point-and-Squirt-Explosion könnte der RS3 das schnellste Auto der Welt sein.

Sein Fünfzylindermotor ist ein ruppigeres Gerät als der flache Sechszylinder, der vor dem BMW-Fahrer sitzt. Dieser Motor leckt auf einem Drehmomentpolster, irgendwie nie mit der falschen Geschwindigkeit. Audi wird den Boost fallen lassen und Sie in einem Loch zurücklassen. Als er schließlich aufwacht, gibt es große Vibrationen durch das Lenkrad, während er sich in ein hektisches Geschwätz verwandelt. Wenn Sie den RS3 kaufen, möchten Sie wahrscheinlich die letzten Tage dieses lauten Kraftpakets feiern, aber Sie können sich der Tatsache nicht entziehen, dass er viel weniger raffiniert ist als der BMW.

Es gibt mehr über BMW fühlt sich teuer. Nehmen Sie das Innere – es wurde aus der Serie 4 entfernt, was bedeutet, dass es mit köstlichen Linien aus echtem Metall und schönen taktilen Knöpfen verwoben ist. Der RS3 hat ein Interieur aus dem A3 und hat sich nicht genug verändert. Den Sitzen fehlt die Nierenstütze von BMW, das Lenkrad sieht aus, als käme es aus dem Q7, und die Fahrposition ist aufrecht, wo BMW klassisch tief und mit langen Beinen sitzt.

Es war, als hätte Audi monatelang neue Radkästen, Stoßfänger und selbstnivellierende Radnaben mit dem Audi-Logo geschliffen, und erst am Freitag um 16.55 Uhr fiel ihm ein, dass sich der RS3 innen wie ein Sportwagen anfühlen sollte. Also ließen sie die IT-Leute lange aufbleiben, um ein paar dumme neue Grafiken für das digitale Cockpit-Display zu machen, und sie hofften, dass Sie nicht bemerken würden, dass diese Kabine schön im A3 und gut für den S3 ist, aber nicht zum RS passt Wagen.

Je mehr Zeit ich mit den beiden verbrachte, desto mehr hatte ich das Gefühl, dass BMW „wie zu Audi“ gelernt hatte. Wenn Sie sich jetzt ein Blatt Papier schnappen und aufschreiben, was Audi gut macht, würden Sie wahrscheinlich sagen „edles Interieur, schöne Technik, Raffinesse“. Der M240i fällt dem RS3-Hintergrund überhaupt nicht auf.

Wie revanchiert sich Audi? Seltsam, die Rückkehr zu seiner neu entdeckten Fähigkeit, Kurven zu genießen, die – Sie haben es erraten – früher der USP eines perfekt ausbalancierten BMWs war. Ich kann Audi kein größeres Kompliment machen, als zuzugeben, dass ich mich für den RS3 entschieden habe, als unser Fotograf sagte: „Okay, wähle ein Auto und geh um diese Ecke, um ein paar Fotos zu machen.“ Nicht im Drift-Modus, sondern in RS-Individual-Einstellung (Layer-Motor, weiche Federung, halbwegs ESC). Es war ein Kichern. Sehr berechenbar, binär – Gas geben, das Differenzial des Drehmomentverteilers zaubert eine Seitenspritze aus der Hinterachse, du fühlst dich wie ein Held und setzt deinen glücklichen Weg fort. Erreichen Sie die nächste Kurve und wiederholen Sie.

Es tut viel für dich, also wenn du es lieber organisch und ohne genmanipulierte Kurven magst, wird der BMW – der auf alle alten Hinterradantriebsschulen stößt, wenn du dich entscheidest, ihn zu provozieren – besser zu dir passen. Aber dieses Gewicht fügt den Reflexen von BMW eine Schicht Ungeschicklichkeit hinzu. Audi – verstehe dies – das Audi ist sportlicher. Ich hätte nie gedacht, dass irgendein Audi auf dieser Seite des R8 “sportlich” ist.

Im Moment räume ich gerne auf. Geschwindigkeitspunkte kommen. Das Achtganggetriebe und der Semi-Hybrid-48-Volt-Verstärker von BMW bedeuten, dass er auf der Autobahn spektakulär sparsam im Kraftstoffverbrauch ist und über 40 Meilen pro Gallone fährt. Im Durchschnitt ist das auf 29 Meilen pro Gallone reduziert worden – und übertrifft damit den durstigeren Audi, der mit dem Tank nicht so weit kommt.

Beide fahren überraschend schlecht und stimmen mit den holprigen britischen Straßen überein, die den Honda Civic Type R in eine Million Stücke zerbrechen würden. Früher hatte alles, was mit „M“ oder „RS“ gekennzeichnet war, eine Aufhängung aus massivem Stein, also ist das eine Verbesserung.

Top Gear Audi RS3 vs. BMW M240i Coupé im Test

Ich werde RS3-Punkte vergeben, weil ich ein dünnes Lenkrad habe, und BMW wird zustimmen, weil es weiterhin seine eigene aus abgestandener Blutwurst macht. Fährst du viel durch die Stadt? Sie werden das Automatikgetriebe des M240i wollen – es ist viel glatter als Audis „Ich würde lieber mit jemandem Rennen fahren“ mit Doppelkupplung.

Wer gewinnt? Oh, ich konnte es nicht sagen. Das sind keine Konkurrenten, Audi ist viel teurer …

Ich mache nur Spaß. Ich weiß, dass RS gegen M gewinnen kann SEHR tribal, also ob du Student bei BMW oder Audi bist, entscheidest du. Ich finde Audi attraktiver, weil es sich wirklich so anfühlt, als würde man etwas wirklich Unverschämtes fahren – etwas, das nicht mehr streng erlaubt sein sollte – wegen dieses bombastischen Motors. Dennoch ist es gegenüber jedem RS3 zuvor tiefgreifend, unversöhnlich verbessert. Eigentlich jeder RS ​​Audi. So geschmeidig und doch so albern. Und mit einer etwas schlechteren Kabine. Alles ist so … nicht saudisch.

Der M240i ist ein großartiges kleines Paket, aber ohne eigenen Charakter – er fühlt sich an wie eine Serie 4, die sich wie eine Serie 8 anfühlt, die sich nicht genug von der alten Serie 6 unterscheidet. Es ist ein wenig verwirrend. Aber sie ist auch professionell, höflich und deutsch im besten Sinne. Und ein wenig billig, für die gebotene Leistung und das Fahrverhalten.

Ich hätte gerne RS3, weil es eine der größten Überraschungen in den letzten 12 Monaten war. Aber wenn Sie das Leben in Ihrem M240i genießen und Audi in Ihren neuen M-Spec-Spiegeln schweben sehen, lassen Sie sich davon nicht einschüchtern. Wahrscheinlich wird ihm zuerst der Sprit ausgehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.