Blac Chyna sagt, sie habe nicht bewusst eine Abschussgebühr von 100.000 US-Dollar für Rob & Chyna in einem 100-Millionen-Dollar-Anzug akzeptiert

Blac Chyna sagte am Donnerstag vor dem Los Angeles Superior Court aus, dass sie nie bewusst eine Zahlung in Höhe von 100.000 US-Dollar, die als „Kill Fee“ bekannt ist, für das Ende ihres ehemaligen E! zeigen Rob & Chyna.

Chyna, 33, nahm Stellung in ihrer 100-Millionen-Dollar-Klage gegen Kris Jenner, 66, Kylie Jenner, 24, Kim Kardashian, 41, und Khloé Kardashian, 37, wegen Behauptungen, sie wollten ihre Showbusiness-Karriere ruinieren und die Show erzwingen die Luft im Jahr 2016.

Chyna, deren vollständiger Name Angela Renée White ist, trat am dritten Tag in Folge im laufenden Prozess in den Zeugenstand und beantwortete Fragen von Kardashian-Jenner-Anwalt Michael Rhodes über die Reality-Serie, die auf E! von September bis Dezember 2016 und zeichnete ihre Beziehung zu Rob Kardashian, 35, auf.

Das Neueste: Blac Chyna, 33, sagte am Donnerstag vor dem Obersten Gericht von Los Angeles aus, dass sie nie eine Zahlung in Höhe von 100.000 US-Dollar, die als „Kill Fee“ bekannt ist, für das Ende ihres ehemaligen E!  zeigen Rob & Chyna.  Sie wurde gesehen, wie sie am Donnerstag in einem schwarzen BMW das Gericht verließ

Das Neueste: Blac Chyna, 33, sagte am Donnerstag vor dem Obersten Gericht von Los Angeles aus, dass sie nie eine Zahlung in Höhe von 100.000 US-Dollar, die als „Kill Fee“ bekannt ist, für das Ende ihres ehemaligen E! zeigen Rob & Chyna. Sie wurde gesehen, wie sie am Donnerstag in einem schwarzen BMW das Gericht verließ

Rhodes sagte, dass die Besitzerin von Lashed Cosmetics, die Sohn King Cairo, neun, mit Rapper Tyga, 32, und Tochter Dream, fünf, mit Rob teilt, die Abschussgebühr von 100.000 US-Dollar für die Serie sowie 370.000 US-Dollar für ihre Auftritte kassierte Mit den Kardashians Schritt halten.

Chyna sagte aus, dass sie die Summe von 100.000 US-Dollar für das, was sie für die Dreharbeiten hielt, und nicht für die Absage der Reality-Serie genommen habe.

“Warum sollte ich eine Abschussgebühr für meine Nummer-eins-Show unterschreiben?” Chyna sagte und fügte hinzu, dass die Zahlung zu einer Zeit erfolgte, als die Show noch in Produktion war Menschen. Sie fügte hinzu, dass ihr Anwalt sie nicht in Vertragsgespräche einbezog, damit sie nicht in solche Details eingeweiht werde.

Ein E! Sprecher im Juni 2017 gesagt Vielfalt dass Rob & Chyna seit mehreren Monaten nicht mehr in Produktion waren und [was] derzeit nicht auf dem E! Plan. ‘

Die Reality-Serie Rob & Chyna wurde auf E!  von September bis Dezember 2016 und zeichnete Chynas Beziehung mit Rob Kardashian, 35, auf. Das ehemalige Paar wurde im Mai 2016 in Las Vegas gesehen

Die Reality-Serie Rob & Chyna wurde auf E!  von September bis Dezember 2016 und zeichnete Chynas Beziehung mit Rob Kardashian, 35, auf. Das ehemalige Paar wurde im Mai 2016 in Las Vegas gesehen

Die Reality-Serie Rob & Chyna wurde auf E! von September bis Dezember 2016 und zeichnete Chynas Beziehung mit Rob Kardashian, 35, auf. Das ehemalige Paar wurde im Mai 2016 in Las Vegas gesehen

Ein Anwalt der Kardashians sagte, dass E!  zögerte, die Serie um eine zweite Staffel zu verlängern, da das ehemalige Ehepaar (abgebildet im Jahr 2016) in seiner Fähigkeit, miteinander auszukommen, „aus der Spur“ zu sein schien, da das Paar Vorwürfe wegen körperlicher Misshandlung gegeneinander erhoben hatte

Ein Anwalt der Kardashians sagte, dass E!  zögerte, die Serie um eine zweite Staffel zu verlängern, da das ehemalige Ehepaar (abgebildet im Jahr 2016) in seiner Fähigkeit, miteinander auszukommen, „aus der Spur“ zu sein schien, da das Paar Vorwürfe wegen körperlicher Misshandlung gegeneinander erhoben hatte

Ein Anwalt der Kardashians sagte, dass E! zögerte, die Serie um eine zweite Staffel zu verlängern, da das ehemalige Ehepaar (abgebildet im Jahr 2016) in seiner Fähigkeit, miteinander auszukommen, „aus der Spur“ zu sein schien, da das Paar Vorwürfe wegen körperlicher Misshandlung gegeneinander erhoben hatte

Rhodes sagte während des Gerichtsverfahrens Anfang dieser Woche, dass Chyna „wollte“, mit den Kardashians in Verbindung gebracht zu werden, und „alles sagen oder tun würde, um Teil dieser Familie zu sein“.

Der Anwalt bemerkte, dass Chyna und Rob sich in einem bösartigen Kampf in Kylie Jenners Haus während der Zeit, in der eine zweite Staffel in Arbeit war, „anschrien und anbrüllten“, und dass Kris ‚Freund Corey Gamble zwischen ihnen stehen musste, um die Dinge zu beruhigen .

Rhodes sagte, dass E! zögerte, die Serie um eine zweite Staffel zu verlängern, da das Paar in ihrer Fähigkeit, miteinander auszukommen, „aus dem Ruder gelaufen“ zu sein schien, da sie Vorwürfe der körperlichen Misshandlung gegeneinander erhoben hatten.

„Diese Beziehung war voller Probleme und das Netzwerk war sehr besorgt“, sagte Rhodes und merkte an, dass die Kardashian-Familie sich mehr Sorgen um die sprunghafte Beziehung als um den Status der Spin-off-Serie machte.

Chyna wurde Anfang dieser Woche in einer Gerichtssaalskizze auf dem Stand abgebildet

Chyna wurde Anfang dieser Woche in einer Gerichtssaalskizze auf dem Stand abgebildet

Chyna wurde Anfang dieser Woche in einer Gerichtssaalskizze auf dem Stand abgebildet

(LR) Khloe Kardashian, Kim Kardashian, Kylie Jenner und Kris Jenner wurden in einer Gerichtssaal-Skizze gesehen, die an dem Gerichtsverfahren teilnahm

(LR) Khloe Kardashian, Kim Kardashian, Kylie Jenner und Kris Jenner wurden in einer Gerichtssaal-Skizze gesehen, die an dem Gerichtsverfahren teilnahm

(LR) Khloe Kardashian, Kim Kardashian, Kylie Jenner und Kris Jenner wurden in einer Gerichtssaal-Skizze gesehen, die an dem Gerichtsverfahren teilnahm

Der Anwalt von Kardashian, Michael Rhodes, war in dieser Skizze des Gerichtssaals neben Kim Kardashian zu sehen

Der Anwalt von Kardashian, Michael Rhodes, war in dieser Skizze des Gerichtssaals neben Kim Kardashian zu sehen

Der Anwalt von Kardashian, Michael Rhodes, war in dieser Skizze des Gerichtssaals neben Kim Kardashian zu sehen

Er sagte, die Familie habe „gegen ihre eigenen finanziellen Interessen gehandelt, um jemanden zu schützen, den sie liebten“.

E! hat die Serie schließlich abgesagt, weil Rob und Chyna ihre Verlobung beendeten und sich im Februar 2017 trennten, sagte Rhodes.

Chynas Anwältin Lynne Ciani sagte, Kris habe sich mit Hilfe ihrer Töchter „aufgemacht, Rob & Chyna abzusagen“, obwohl Rob „wollte, dass es weitergeht“.

Ciani sagte, dass die Kardashians ihren Einfluss mit E! Rob & Chyna vom Netzwerk abziehen zu lassen, was Chyna Millionen kostete.

Kris sagte am Donnerstag aus, dass sie als ausführende Produzentin von Rob und Chyna mit E! Denn das Paar erhält jeweils 92.500 Dollar für eine siebte Folge der ersten Staffel, die ein einstündiges Special zur Geburt ihrer Töchter Dream war.

Sie sagte, sie habe auch eine zusätzliche Gebühr von 200.000 US-Dollar ausgehandelt, die auf ein Sparkonto für Dream gehen sollte.

Kris teilte dem Gericht mit, dass ihr keine Dreharbeiten für die zweite Staffel von Rob und Chyna oder NBCUniversal (die Muttergesellschaft von E!) bekannt seien, die grünes Licht für eine zweite Staffel gegeben hätten, oder dass E! gab bekannt, dass sie die zweite Staffel aufnehmen würden.

In anderen Details, die aus dem Verfahren vom Donnerstag hervorgingen, sagte Blac Chyna aus, dass sie seit 2018 oder 2019 keine Steuern mehr eingereicht habe und keine Bankkonten auf ihren Namen habe. TMZ gemeldet.

Während sie von Rhodes befragt wurde, sagte Chyna, dass 2015 das letzte Jahr war, in dem sie persönlich Steuern eingereicht hatte, und dass ihre Einreichungen in den letzten Jahren für ihre Unternehmen Lashed LLC, 88 Fin und Blac Chyna Inc. Sie sagte, dass ihre Einnahmequellen in den letzten Jahren aus persönlichen Auftritten und einem OnlyFans-Konto stammten.

Chyna gab auch Zeugnis bezüglich Robs Posten von Nacktbildern von ihr auf Instagram, was dazu führte, dass sie eine einstweilige Verfügung gegen den Sockendesigner beantragte.

„Nur so konnte ich ihn davon abhalten, Bilder von mir ins Internet zu stellen“, sagte sie auf die Frage, ob sie ein Gerichtsverfahren beantragt habe, um Werbung zu machen. laut Verkaufsstelle.

Als sie gefragt wurde, ob sie bei Good Morning America erscheinen könnte, nachdem sie die Unterlagen beim Gericht eingereicht hatte, sagte Chyna, sie „wollte, dass alle es hören [her] Seite der Geschichte.

„Ich war bereits in der Öffentlichkeit“, sagte sie. „Ich soll einfach nichts sagen und es nehmen? Er hat Aktfotos von meinem ganzen Körper gepostet.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.