Auszubildende britische Zahnarzthelferin erzählt der Familie, dass sie in Disney World ist, bevor sie einen zum Tode verurteilten Insassen der USA heiratet

Britische Zahnarzthelferin, 26, fliegt nach Arizona, um US-Häftling im Todestrakt, 35, zu heiraten, nachdem sie ihrer Familie erzählt hat, dass sie in den Urlaub nach Disney World fahre

  • Rebecca Short, 26, aus Oxfordshire, sagte der Familie, sie sei in den USA im Urlaub
  • Sie hat Fotos von sich in Disney World, Florida, in Mickey-Mouse-Ohren gepostet
  • Sie überraschte jedoch ihre Verwandten, als sie auch einen zum Tode verurteilten Insassen der USA heiratete
  • Manuel Ovante Jr., 35, droht wegen Doppelmordes die Hinrichtung durch die Giftspritze

Eine britische angehende Zahnarzthelferin sagte, sie würde nach Disney World gehen, bevor sie nach Arizona flog und einen zum Tode verurteilten Häftling heiratete, der zwei Menschen tötete und einen ihrer Körper in einer Gasse deponierte.

Rebecca Short, 26, aus Chipping Norton, Oxfordshire, erzählte ihrer Familie, dass sie in den USA Urlaub mache und postete sogar Urlaubsschnappschüsse aus Disney World, Florida, und der Golden Gate Bridge, San Francisco.

Sie überraschte ihre Verwandten jedoch, indem sie Fotos von sich selbst veröffentlichte, auf denen sie den mexikanisch-amerikanischen Doppelmörder Manuel Ovante Jr., 35, heiratete, der im Eyman-Gefängnis in Florence, Arizona, im Todestrakt sitzt.

Ovante verbrachte mehr als ein Jahrzehnt im Gefängnis, nachdem er 2010 zum Tode verurteilt worden war, weil er 2008 zwei Männer ermordet hatte, als er nach Methamphetamin suchte.

Rebecca Short, 26, aus Chipping Norton, Oxfordshire, erzählte ihrer Familie, dass sie im Urlaub in Disney World, Florida, war, bevor sie sagte, sie habe einen zum Tode verurteilten Insassen der USA geheiratet

Rebecca Short, 26, aus Chipping Norton, Oxfordshire, erzählte ihrer Familie, dass sie im Urlaub in Disney World, Florida, war, bevor sie sagte, sie habe einen zum Tode verurteilten Insassen der USA geheiratet

Die angehende Zahnarzthelferin postete ein Foto von sich mit Micky-Maus-Ohren aus Disney World, Florida

Die angehende Zahnarzthelferin postete ein Foto von sich mit Micky-Maus-Ohren aus Disney World, Florida

Die angehende Zahnarzthelferin postete ein Foto von sich mit Micky-Maus-Ohren aus Disney World, Florida

Ovante ging am 11. Juni 2008 mit drei seiner Freunde zum Haus eines Mannes, als sie nach Drogen suchten.

Im Inneren traf die Gruppe auf eine Frau und zwei Männer. Ovante schoss einer der Frauen zweimal in den Kopf, während sie schlief, und verwundete die beiden Männer.

Ovant und seine Freunde nahmen dann einen der verletzten Männer in einem Lastwagen mit, während er aus seinen Schusswunden blutete, bis er starb.

Sie warfen die Leiche des Mannes in eine Gasse. Der andere Verletzte überlebte den Angriff.

Der Doppelmörder durfte seine Zelle verlassen, um am 14. April seine britische Brieffreundin zu heiraten, und lächelte, als er für ein Foto posierte.

Rebecca feierte die Hochzeit mit Ovantes Familie und zeigte eine mehrstöckige Hochzeitstorte mit schwarzem Zuckerguss und den Worten „Bis dass der Tod uns scheidet!“.

Ovante ist einer von 113 zum Tode verurteilten Häftlingen im Gefängnis von Arizona, wo Insassen, die zur Hinrichtung bestimmt sind, normalerweise 17 Jahre verbringen, bevor sie durch eine Giftspritze getötet werden.

Sie feierte die Hochzeit mit einem gestuften Kuchen mit roten Rosen und schwarzem Zuckerguss, auf dem stand: „Bis dass der Tod uns scheidet!“.

Sie feierte die Hochzeit mit einem gestuften Kuchen mit roten Rosen und schwarzem Zuckerguss, auf dem stand: „Bis dass der Tod uns scheidet!“.

Sie feierte die Hochzeit mit einem gestuften Kuchen mit roten Rosen und schwarzem Zuckerguss, auf dem stand: „Bis dass der Tod uns scheidet!“.

Sie posierte auch mit der Familie des Doppelmörders, nachdem sie ihn geheiratet hatte.  Sie traf Manuel Ovante Jr., 35, der im Eyman-Gefängnis in Florence, Arizona, im Todestrakt sitzt, über eine Brieffreundschaft für Gefangene

Sie posierte auch mit der Familie des Doppelmörders, nachdem sie ihn geheiratet hatte.  Sie traf Manuel Ovante Jr., 35, der im Eyman-Gefängnis in Florence, Arizona, im Todestrakt sitzt, über eine Brieffreundschaft für Gefangene

Sie posierte auch mit der Familie des Doppelmörders, nachdem sie ihn geheiratet hatte. Sie traf Manuel Ovante Jr., 35, der im Eyman-Gefängnis in Florence, Arizona, im Todestrakt sitzt, über eine Brieffreundschaft für Gefangene

Eine ihrer Freundinnen sagte in einem Interview mit, sie sei „immer besessen davon gewesen, Netflix-Dokumentationen über Serienmörder in Amerika anzusehen, aber niemand hätte gedacht, dass sie davonlaufen und einen heiraten würde“. Die Sonne.

Die Frau aus Oxfordshire posierte in einem schwarzen Kleid mit dem mexikanisch-amerikanischen Ovante, der seinen orangefarbenen Overall aus der Gefängniszeit trug.

Sie hatte ihm geschrieben, nachdem sie im Internet auf sein Brieffreundprofil gestoßen war, in dem es hieß: „Ich komme gut aus und bin eher ein Trottel.“

Ovante schrieb auch, er sei „sehr loyal gegenüber Menschen, die mir wichtig sind“.

Er sagte: Niemand ist perfekt, also hoffe ich, nicht nach Fehlern der Vergangenheit beurteilt zu werden.

„Ich liebe es zu lesen und Musik zu hören. Ich habe eine Tochter namens Bonnie.

“Ich bin mir nicht sicher, wonach ich bei einem Brieffreund suche, also müssen Sie mich wohl überraschen.”

Anzeige

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.