Arsenal: Mikel Arteta begrüßt Legenden als Mentoren, warnt sie aber davor, „Gift“ zu verbreiten

Mikel Arteta sagt, er werde die Arsenal-Legenden Thierry Henry und Dennis Bergkamp als Mentoren in seinem jungen Kader willkommen heißen … warnt sie aber, wenn jemand „Gift“ über das Team verbreitet, werden sie „sehr weit weg“ sein.

  • Mikel Arteta ist offen dafür, Arsenal-Größen wieder willkommen zu heißen, um sein Team voranzutreiben
  • Eine Wiedervereinigung des Invincible-Teams von 2003-04 half dabei, ihre aktuellen Spieler zu inspirieren
  • Aber der Manager hat auch gewarnt, dass Gunners-Legenden kein „Gift“ verbreiten können.
  • Er sprach aus einer Position der Stärke, nachdem er einen Vertrag bis 2025 abgeschlossen hatte

Mikel Arteta wird Thierry Henry und Dennis Bergkamp als Mentoren für seinen jungen Arsenal-Kader begrüßen, hat sie jedoch gewarnt, dass sie verbannt werden, wenn jemand Gift über den Verein oder sein Team verbreitet.

Arteta spricht aus einer Position der Stärke, nachdem er gerade seinen neuen Vertrag unterzeichnet hat, der ihn bis 2025 an den Club bindet, und ist bereit, die Legenden von Invincible wieder willkommen zu heißen und sie zu nutzen, um die nächste Generation zu inspirieren.

Und obwohl Arteta Henry und Bergkamp nicht namentlich erwähnte, schien er sich auf sie zu beziehen, nachdem er darüber gesprochen hatte, wie die Wiedervereinigung der Invincible-Mannschaft 2003/04 in den Emiraten letzten Monat beim 3: 1-Sieg gegen Manchester United das Team inspiriert hatte und wie diese legendären Spieler in Zukunft eingesetzt werden könnten, solange sie kein „Gift“ verbreiten.

Laut Mikel Arteta sind die Legenden des Arsenal-Clubs als Mentoren für seine jungen Spieler willkommen

Laut Mikel Arteta sind die Legenden des Arsenal-Clubs als Mentoren für seine jungen Spieler willkommen

Aber er hat sie auch davor gewarnt, Gift zu verbreiten (Thierry Henry, L, Dennis Bergkamp, ​​​​R)

Aber er hat sie auch davor gewarnt, Gift zu verbreiten (Thierry Henry, L, Dennis Bergkamp, ​​​​R)

Aber er hat sie auch davor gewarnt, Gift zu verbreiten (Thierry Henry, L, Dennis Bergkamp, ​​​​R)

Vor einem Jahr schlossen sich Bergkamp und Henry dem Angebot von Spotify-Besitzer Daniel Ek an, den Club zu kaufen, und behaupteten, Arsenal habe seine DNA in seiner jetzigen Gestalt verloren. Aber nach dem United-Spiel im letzten Monat wurden Bergkamp und Henry eingeladen, die Spieler zu treffen.

Und es sieht so aus, als könnten sie als Teil der Zukunft des Clubs wieder integriert werden, wenn sie ihre Verbindung zu Ek aufgeben. Arteta sagte: „Es gibt viel, viel mehr Positives als Negatives. Das habe ich immer gesagt. Und wir hatten ein großartiges Beispiel mit Ex-Spielern und was vor ein paar Wochen in den Emiraten passiert ist [the Invincible reunion].

„Es war emotional, natürlich und organisch und passiert einfach. Jetzt haben sie hoffentlich erkannt, dass jeder, der zu dem beitragen möchte, was wir tun, wirklich beitragen möchte, mit Rat oder Unterstützung oder was auch immer, er ist mehr als willkommen zu kommen. Jeder, der den Club vergiften will, wird sehr weit weg vom Club sein.

Bergkamp und Henry schlossen sich dem Angebot von Spotify-Besitzer Daniel Ek an, den Club zu kaufen

Bergkamp und Henry schlossen sich dem Angebot von Spotify-Besitzer Daniel Ek an, den Club zu kaufen

Bergkamp und Henry schlossen sich dem Angebot von Spotify-Besitzer Daniel Ek an, den Club zu kaufen

„Mit der Geschichte, die wir haben, verlieren wir einen großen Prozentsatz und eine große Marge im Verhältnis zu anderen Teams, wenn wir sie nicht nutzen. Und das haben wir, weil wir in dieser Geschichte des Fußballklubs so viel Erfolg und unglaubliche Leute und Spieler hatten, und wir müssen das ermutigen, zum Klub zurückzukehren, um uns stark zu machen. Und das ist mein Ziel und das Ziel des Vereins.“

Arsenal spielt heute in Leeds und hat am Donnerstag das Derby im Norden Londons gegen die Spurs, und diese Spiele werden einen großen Beitrag dazu leisten, ob sie sich für die Champions League qualifizieren.

Und Arteta wird sich nicht scheuen, die Invincibles als Bezugspunkt für sein junges Team heranzuziehen, da sie in dieser Saison 2003/04 die Liga an der White Hart Lane gewannen, wie es auch die Doppelsiegermannschaft von Arsenal 1970/71 tat. Er hat seine Spieler aufgefordert, sich diese Woche davon inspirieren zu lassen.

„Es ist phänomenal, diese Erfahrungen, wie sie es gewonnen haben“, sagte Arteta. „Wie sie unbesiegbar waren. Für diese Generation wäre es etwas Unglaubliches und hoffentlich können wir es auf natürliche Weise und mit jedem Gefühl am richtigen Ort tun. ‘

Arteta wird nicht davor zurückschrecken, die Unbesiegbaren als Bezugspunkt für sein Team heranzuziehen

Arteta wird nicht davor zurückschrecken, die Unbesiegbaren als Bezugspunkt für sein Team heranzuziehen

Arteta wird nicht davor zurückschrecken, die Unbesiegbaren als Bezugspunkt für sein Team heranzuziehen

Anzeige



.

Leave a Reply

Your email address will not be published.