Amanda Staveleys fünfjähriger Plan von Newcastle United, die Dominanz von Arsenal, Chelsea und Manchester City zu erschüttern

Newcastle United Women wird zum ersten Mal in ihrer Geschichte im St. James’ Park spielen, wenn sie am Sonntagnachmittag (Anstoß 14 Uhr) gegen Alnwick Town antreten.

Die Managerin von Newcastle United Women, Becky Langley, hat ihr Treffen mit Amanda Staveley eröffnet – und bekannt gegeben, dass das Ziel darin besteht, die Super League zu erreichen.

Der Sonntag ist ein historischer Tag für die Lady Magpies, die zum ersten Mal überhaupt im St. James’ Park spielen, wenn sie Alnwick Town in der FA Women’s Division One North (Anstoß 14 Uhr) empfangen.

Anmelden zu unserem Newcastle United Newsletter

Es ist eine Gelegenheit, die sich Langley vor der von Staveley vermittelten Übernahme im Oktober nicht hätte vorstellen können, wobei die Damen von der Newcastle United Foundation unterstützt wurden, eher vom Club selbst, der zuvor Mike Ashley gehörte.

Da Staveley & Co jedoch große Fortschritte machen, um den Fußballverein wieder zu einer Einheit zu machen, ist das Debüt der Newcastle-Frauen im St. James’ Park nur der Beginn einer neuen und aufregenden Zukunft.

„Besitzer haben Leidenschaft und Energie in den Frauenfußball gesteckt“

„Es war immer etwas, worauf wir gehofft und danach gestrebt haben“, gab Langley zu, als er gefragt wurde, ob er in St. James spielen würde. „Wir haben es vor zwei Saisons wahrscheinlich noch nicht als Realität gesehen, aber jetzt, wo die neuen Eigentümer hereinkommen und diese Leidenschaft und Energie in den Frauenfußball einbringen, freuen wir uns sehr über die Möglichkeit, und jetzt ist sie da, wir sind da Hier wird es mit beiden Händen greifen.

„Wir haben uns mit der Newcastle United Foundation getroffen, die uns auf unserem bisherigen Weg unglaublich unterstützt hat, der ehrlich gesagt viel harte Arbeit, Blut, Schweiß und Tränen bedeutet hat. Aber wir sind einfach so leidenschaftlich, und dafür habe ich seit dem ersten Tag gekämpft, noch bevor die Eigentümer involviert waren.

„Die Leute haben gefragt, da immer mehr Leute zuschauen und die Eigentümer schnell Erfolge sehen wollen: ‚Verspüre ich mehr Druck?‘. Aber ich habe mir selbst schon so viel Druck gemacht, es fühlt sich einfach so an, als würden wir die gleichen Dinge tun – hart arbeiten und zusammenhalten.“

„Amanda hat echte Leidenschaft und den Antrieb, allen zum Erfolg zu verhelfen“

Staveley mit Langley und ihren Spielern im Januar. NewcastleWorld versteht, dass sie sich ihrer Vision verschrieben haben, die beinhaltet, ein Vollzeit-Outfit zu werden, sowie ein Budget bereitzustellen, um an Wettkämpfen teilzunehmen und in den Ligen aufzusteigen.

Sowohl Staveley als auch Mehrdad Ghodoussi verfolgten im März den 6:2-Sieg der Lady Magpies gegen Leeds United und werden am Sonntag ihre Plätze in der Direktorenloge einnehmen.

„Sie ist so aufrichtig, so energiegeladen“, sagte Langley, nachdem er Staveley getroffen hatte. „Sie möchte nur dazu beitragen, mich und die Spieler so gut wie möglich zu unterstützen. Ich glaube, sie freut sich sehr darüber, eine junge Managerin zu haben, die helfen und Fortschritte machen kann.

„Die Art, wie sie sich verhält, hat ein echtes, echtes Gefühl, ist aber gleichzeitig sehr professionell.

„Sie haben uns super unterstützt. Ich bin wirklich stolz auf das, was wir ohne einen Mangel an Unterstützung und Ressourcen erreicht haben. Sie verstehen, dass die Newcastle United Foundation in den letzten drei Spielzeiten absolut fantastisch mit mir und den Spielern war. Sie wollen, dass es uns gut geht, sie wollen Erfolg sehen und ihn mit uns genießen.

„Als wir Amanda trafen, war sie einfach so echt. Es waren nur Kleinigkeiten wie ‚Wo sind die Kekse und Tassen Tee!’ Sie ist einfach eine ganz normale Frau mit echter Leidenschaft und dem Antrieb, allen zum Erfolg zu verhelfen.“

Ehrgeiz, die Super League und die Champions League zu erreichen, offenbart

Also, was ist der Ehrgeiz? Nun, es geht darum, in der höchsten Spielklasse der Frauen zu sein, wo sie innerhalb von fünf Jahren zuerst drei Beförderungen brauchen und schließlich die Champions League gewinnen, ähnlich wie die Vision für die erste Mannschaft von Eddie Howe.

Langley sagte: „Wir haben keinen strengen Zeitplan festgelegt, aber mein Ziel ist es, dass ich Newcastle United Women geliebt habe, um innerhalb von fünf Jahren in der Super League zu sein.

„Wir wollen so schnell wie möglich in der Women’s Super League sein. Amandas Ehrgeiz für die Männer- und Frauenmannschaft ist es, die Champions League zu gewinnen, also gibt es wirklich keine Obergrenze dafür, wohin dieser Klub für die Frauen- und Männermannschaft gehen kann, also wollen wir einfach so schnell wie möglich dorthin gelangen. Wir arbeiten wirklich hart hinter den Kulissen, um das zu erreichen.

„Es wird eine Menge Investitionen erfordern, aber es ist alles progressiv. Uns ist klar, dass wir uns im Moment noch in Stufe vier befinden, also muss alles im Kontext stehen. Wir wollen uns bemühen, so schnell wie möglich dorthin zu gelangen, aber es erfordert auch diese emotionale Investition und Sorgfalt.“

Rekorde sind dazu da, um gebrochen zu werden

Am Sonntag werden an der Osttribüne Kassendrehkreuze in Betrieb sein, der Eintritt kostet £ 3 für Erwachsene und ist für Jugendliche kostenlos. Alle Fans unter 14 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Weitere Drehkreuze werden je nach Nachfrage im Gallowgate End und Leazes End geöffnet sein.

„Wenn wir 30.000 erreichen, würde das den Rekord der Women’s Super League übertreffen“, verriet Langley. „Das wäre unglaublich, es wäre ein Traumland.

„Aber wenn möglich, freuen wir uns sehr über zweistellige Zahlen. Wir sind wirklich aufgeregt und hoffen wirklich, dass wir die 3.000 in Kingston Park (FA-Cup-Spiel gegen Ipswich Town) schlagen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.