AirTags senden eine neue Art von Fehlalarm, heißt es in dem Bericht

Laut a haben Apples AirTags „Phantom“-Warnungen gesendet, die iPhone-Benutzer verwirren Neu Wallstreet Journal Prüfbericht. Die AirTags, die letztes Jahr eingeführt wurden, verfügen über Anti-Stalking-Maßnahmen, die Benutzer warnen sollen, wenn ein unbekannter AirTag über einen längeren Zeitraum an ihrer Person entdeckt wurde. Die Idee ist, AirTags davon abzuhalten, Personen ohne deren Zustimmung zu verfolgen.

Das WSJ berichtet, dass diese Fehlalarme im Allgemeinen mitten in der Nacht auftreten und in den letzten Wochen auftauchten. Wenn eine Person eine unbekannte AirTag-Warnung erhält, sollte sie eine begleitende Karte sehen, die zeigt, wo und wie lange das AirTag an ihrer Person erkannt wurde. Diese Fehlalarme werden jedoch von Karten begleitet, die mehrere gerade Linien darstellen, die strahlenförmig vom Standort einer Person ausgehen. Wenn Sie jemals eine unbekannte AirTag-Warnung gesehen haben, ist dies höchst ungewöhnlich und scheint auf einen Fehler im System hinzuweisen.

Es ist unklar, wie verbreitet dieser spezielle Fehlalarm ist, obwohl dies nicht die einzige Art von Fehlalarm ist, die eine Person erleben kann. Während Testen der Sicherheitsfunktionen des AirTag, wurde ich wiederholt darauf hingewiesen, dass mein eigener AirTag mich verfolgt. Mehrere Benutzer haben berichtete auf Reddit von einem ähnlichen Erlebnis und andere soziale Medien. Ebenso haben andere Benutzer berichtet, dass sie verwirrende Warnungen sehen, die von ihren AirPods ausgelöst werden – ein Problem, das Apple angesprochen in einem aktuellen Update, um besser zwischen Alarmen zu unterscheiden, die von verschiedenen Zubehörteilen ausgelöst werden.

Foto von Vjeran Pavic / The Verge

In dem WSJ Berichten zufolge sagen Benutzer, dass die Warnungen sie nervös machen – insbesondere, wenn sie anscheinend kein AirTag an ihrer Person finden können. In einem Fall sagte ein Benutzer, er könne den angeblich unbekannten AirTag nicht dazu zwingen, einen Ton abzuspielen, und die FindMy-App sagte, der AirTag sei nicht erreichbar. Dies geschah auch in meinen Tests mehrmals, obwohl der betreffende AirTag nur wenige Zentimeter entfernt war.

Nach mehreren Berichten über unerwünschtes Stalking Anfang dieses Jahres hat Apple im Februar angekündigt, dies zu tun Unbekannte AirTags warnen die Leute früher und um lautere Töne bei akustischen Warnungen zu betonen. Apple rollt derzeit ein AirTags-Update für letzteres aus ein Firmware-Update mit 1.0.301 gekennzeichnet.

Während einer kürzlichen Rand Ermittlung, sagten Experten für häusliche Gewalt, dass zu viele Fehlalarme gefährlich sein könnten, da Benutzer gegenüber AirTag-Warnungen desensibilisiert werden könnten, die sie schützen sollen. Sie betonten jedoch auch, dass es Designherausforderungen gibt, die angegangen werden müssen. Experten sind sich zwar einig, dass das aktuelle Benachrichtigungsfenster nicht angemessen ist, aber eine zu starke Verkürzung kann auch Menschen, die nicht verfolgt werden, unnötig verängstigen. Das liegt daran, dass AirTags immer noch in der Lage sein müssen zu erkennen, ob sie an einer Person angebracht wurden oder sich zufällig in der Nähe dieser Person befinden. Es scheint, dass diese jüngste Runde von Phantomwarnungen die Besorgnis über Fehlalarme gerechtfertigt beweist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.