Abraham lobt Mourinho, während die Roma sich darauf vorbereiten, gegen Leicester City anzutreten | Europa Conference League

Tammy Abraham hat José Mourinho dafür gelobt, dass er seinem Spiel wieder Glauben eingehaucht hat, und den Roma-Trainer als „einen der besten Trainer der Welt“ bezeichnet, während sich der Portugiese darauf vorbereitet, sein erstes Spiel in England seit seinem zu übernehmen Entlassung durch Tottenham im vergangenen Jahr.

Mourinho wird versuchen, den Klub aus der Serie A zu einem Sieg im Hinspiel gegen seinen ehemaligen Schützling, den Leicester-Trainer Brendan Rodgers, zu führen Europa Conference League Semifinale. Abraham wird hoffentlich am Donnerstag im King Power Stadium zu seiner Bilanz von 26 Toren beitragen, wenn Leicester-Stürmer Jamie Vardy seinen ersten Start machen könnte, seit er sich letzten Monat eine knifflige Knieverletzung zugezogen hat.

Abraham ist der beste Torschütze des Wettbewerbs und kein Engländer hat in dieser Saison mehr Tore erzielt. „José ist für mich einer der besten Lauftrainer der Welt; er weiß, wie man dich wirklich antreibt “, sagte er. „Das ist, was ich brauchte. Ich brauchte jemanden, der mich pushen und wirklich antreiben konnte. Er will immer mehr. Für mich und die Spieler ist er der perfekte Manager.

„Für mich ging es darum, dass jemand an mich glaubt. Frank Lampard gab mir eine Chance, er glaubte an mich, zeigte echtes Vertrauen in mich, und dann produzierte ich.

„Mit dem Trainer ist es jetzt genauso. Wenn Sie vom Manager überzeugt sind, möchten Sie das Beste tun, was Sie können. Es geht wirklich nur um Vertrauen. Nach einer schwierigen Saison bei Chelsea, in der ich nicht wirklich Spiele gespielt habe, um hierher zu kommen und wieder zu glänzen, ist es wie ein wahr gewordener Traum.

Mourinho räumte ein, dass seine Entlassung durch Spurs sechs Tage vor dem Finale des Carabao Cup im vergangenen Jahr „ziemlich einzigartig war, aber Herr Levy ist eine einzigartige Person im Fußball“. Mourinho, der mit Porto und Internazionale zweimal die Champions League gewonnen hat, sagte, er schaue nicht auf die erste Europa Conference League herab und sei hungrig darauf, einen 26. Titel zu gewinnen.

José Mourinho gratuliert Tammy Abraham während des Spiels der Roma in der Europa Conference League gegen Vitesse im März. Foto: Fabrizio Corradetti / Shutterstock

“Ich sehe das im Moment als meine Konkurrenz”, sagte Mourinho, der im vergangenen Mai ernannt wurde. „Das liegt daran, dass ich nicht in der Champions League oder der Europa League bin, ich bin dabei und ich bin dabei, um zu gewinnen. Es ist meine Konkurrenz. Wir müssen bis zum bitteren Ende kämpfen, weil wir für diesen Wettbewerb gelitten und damit Ligapunkte verloren haben.“

Mourinho machte Rodgers 2004 zu seinem Jugendtrainer bei Chelsea und beförderte ihn später zum Reserve-Teammanager. Der Leicester-Manager betrachtet den Portugiesen als Mentor und „einen der ganz Großen unserer Generation“ und sagte, er habe nichts zu beweisen.

“Ich werde nie vergessen, was ich als junger Trainer von ihm gelernt habe”, sagte Rodgers. „Ich habe ihn studiert und beobachtet, und dafür war ich auf der Pole Position. Diese Zeit bei Chelsea war eine ganz besondere Zeit. Er ist einer der großen Trainer, er muss niemandem etwas beweisen, er ist ein Gewinner und er wird immer ein Gewinner sein. Aber er wird es sich immer selbst beweisen wollen. Ich kann nicht höher von ihm sprechen.”

The Fiver: Melden Sie sich an und erhalten Sie unsere tägliche Fußball-E-Mail.

Jonny Evans wird voraussichtlich in die Abwehr von Leicester zurückkehren, nachdem er nach der Pattsituation gegen Aston Villa am vergangenen Samstag geschont wurde, und Boubakary Soumaré wird ebenfalls in den Kader zurückkehren. Die Rückkehr von Vardy, der gegen Villa 20 Minuten eingewechselt wurde, ist ein großer Schub.

“Ich bin nicht sicher [he could play 90 minutes] aber er wird im Kader stehen und das ist ein großes Plus für uns“, sagte Rodgers. “Er ist ein Top-Spieler, der dieses Streetwise-Element, Niedlichkeit und Erfahrung hat.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.