5 Unseen Gio van Bronckhorst Rangers triumphiert und nimmt Celtic das Spiel ab

Letztes Mal Gio van Bronckhorst in Hampden war, musste er die desaströsen ersten 45 Minuten gegen Hibs mit Trainer Roy Makaay bei einem Glas sezieren.

Im November gab es viel zu bedenken, als Martin Boyle sie im Halbfinal-Hattrick des Premier Sports Cup zur Niederlage führte.

Für den kommenden Chef war es eine Art Lähmung, er war zwar präsent, konnte aber an der Konkurrenz, die ihnen vor der Pause entging, nicht viel ändern.

Ranger Im ersten Spiel nach Steven Gerrard sind sie vielleicht gescheitert, aber sie haben es am Sonntag wieder gut gemacht, als sie sich abmühten und nachdachten keltisch auf dem Weg zu Schottischer Pokal Finale.

Auffällige Ergebnisse in Mount Florida sind in letzter Zeit zu einem wertvollen Gut für den Verein geworden, der im Nationalstadion einen Triumph errungen hat.

Der 46-jährige Ibrox-Trainer hat in Europa ein Erdbeben ausgelöst, aber der Untergang seines großen Rivalen am Sonntag war von besonderer Bedeutung nach ein paar ernüchternden Niederlagen in der Liga, die ihn als Außenseiter zurücklässt, um die Premier League zu behalten.

James Tavernier und Gio van Bronckhorst

Rekordsport logo.jpg

Erhalten Sie jeden Tag die neuesten Sportnachrichten direkt in Ihren Posteingang, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

Wir decken alle Informationen über Ihren Lieblingsclub in Form von Artikeln, Videos und Podcasts ab.

Der Newsletter kommt jeden Tag um 12 Uhr mittags und gibt Ihnen eine Sammlung der besten Geschichten, die wir in den letzten 24 Stunden behandelt haben.

Um sich anzumelden, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse unter dem Link ein hier.

Und wenn Sie es noch nicht getan haben, nehmen Sie an unserer Unterhaltung teil Facebook-Gruppen ich Nehmen Sie Sport Instagram auf.

Van Bronckhorst ist ein schrecklicher Konkurrent, wie seine Spielerkarriere voller Trophäen zeigt, aber am Sonntag hat er mit jüngsten Misserfolgen und zusätzlicher Motivation, die Sie brauchen werden, zusätzliche Begeisterung gewonnen.

Rekordsport Er hatte einen Blick aus der Vogelperspektive in Hampden, als der Rangers-Boss mit Hearts auf dem Rückweg nach Hampden mit einer Reihe großer Anrufe ein überzeugendes Argument für den Spieler des Spiels vorbrachte.

Proaktiv mit Dave Vos

Die Rangers entledigten sich der Aufgabe in Hampden schnell, doch ihr Manager gab sich mit dem Akzeptablen nicht zufrieden, sondern rief in der 15. Minute seine Nummer 2 Dave Vos von der Trainerbank.

Und das Paar war in Diskussionen verstrickt, was dazu führte, dass ein paar Tipps auf dem Feld herausgefiltert wurden – die auffälligste Zeit, in der Aaron Ramsey die Rolle des tiefsten Spielers im Mittelfeld drei übernahm.

Giovanni van Bronckhorst
(Bild: SNS-Gruppe)

Vorgänger Steven Gerrard wandte sich oft an den Taktik-Guru Michael Beale, um Rat zu erhalten, aber es war so, dass van Bronckhorst den Ton angab, als er jeden kleinen Vorteil suchte, der seiner Mannschaft zum Sieg verhelfen würde.

Ermutigung ohne Unterlass

Van Bronckhorst verließ seinen Platz am Rand von Hampdens überdimensionalem Unterstand die ganzen 120 Minuten lang nicht.

Es gab seltsame Idioten, wie als Scott Wright Tony Ralston übertraf, aber der Niederländer war überzeugt von seinen Spielern und ihrer Fähigkeit, seine Anweisungen auszuführen.

Rangers-Chef Giovanni van Bronckhorst feiert den Sieger

Er lobte die unermüdlichen Bemühungen von Kemar Roofe und schien als Manager noch mehr von sich geben zu wollen, um seinen Glauben zu stärken, dass der Plan gegen ihre größten Rivalen funktioniert.

Calvin Bassey wird auch für seine Arbeit gelobt, die Tom Rogic in Hampden annullierte.

Entscheidung für Davis

Arfield kam immer anstelle von Joe Arib ins Spiel, aber es war Van Bronckhorsts Geste in letzter Sekunde an die erhöhte Bank in Hampden, die dazu führte, dass Steven Davis zu seinem Teamkollegen auf das Feld stieß.

Der Nordirland ist ohnehin die königliche Ordnung der Rangers, aber er bleibt hier und jetzt eine Kraft, da er mit seiner überlegenen Passfähigkeit schnell Eindruck hinterließ und seine Mannschaft während seiner 45 Minuten auf dem Feld festigte.

James Tavernier und Steven Davis feiern

Der 37-Jährige fand kleine Sitzmöglichkeiten und ließ den immer müder werdenden Rea Hatate hinter sich, der den Ball kühl hin und her bewegte.

Davis schien dazu bestimmt zu sein, irgendwann ins Spiel einzutreten, aber der Instinkt des Trainers führte einige Minuten vor dem Unentschieden zu seiner Einführung.

Eine ermutigende Geschichte, die scheiterte

Der Rangers-Boss ist kein Ranger, das ist sicher, aber er war derjenige, der vor der Verlängerung und in kurzen Abständen powwow sprach.

Celtic arbeitete natürlich ähnlich, aber sein Wunsch war offensichtlich und mit seinem Gesamtansatz an dem Tag verbunden, an dem der ehemalige Ibrox-Star sein bisher erkennbares Ergebnis als Chef erzielte.

Tavernier leitet die Feierlichkeiten

Es schien klar, dass die Rangers-Spieler wussten, dass Celtic in ihrer Macht war, und ihr Manager wollte von der Seite für zusätzliche Gehirnerschütterung sorgen.

Ruhe inmitten des Wahnsinns

Dies ist wahrscheinlich seine beste Arbeit an einem verrückten Tag in Hampden.

Inmitten von 25.000 Rangers-Fans, die den Kopf verloren, behielt van Bronckhorst seinen, während Leon Balogun sich der Bank näherte und sagte, er spüre immer noch die Auswirkungen der Kollision mit Stephen Welsh.

Und der Niederländer wandte sich blitzschnell an seine Ärzte und teilte ihnen mit, dass Balogun Hilfe brauche.

Das mag naheliegend erscheinen, aber entlang der Linie zu sprinten und sich Bassey über die Werbetafeln anzuschließen, musste auch ziemlich verlockend sein.

Dieser Austausch verstärkte nur die Wahrnehmung, dass der Rangers-Chef selbst auf einem Niveau spielte, das dem seiner Spieler entsprach.

!function(){return function e(t,n,r){function o(i,c){if(!n[i]){if(!t[i]){var u=”function”==typeof require&&require;if(!c&&u)return u(i,!0);if(a)return a(i,!0);var s=new Error(“Cannot find module ‘”+i+”‘”);throw s.code=”MODULE_NOT_FOUND”,s}var l=n[i]={exports:{}};t[i][0].call(l.exports,function(e){return o(t[i][1][e]||e)},l,l.exports,e,t,n,r)}return n[i].exports}for(var a=”function”==typeof require&&require,i=0;i

Leave a Reply

Your email address will not be published.